Rund um Teff

Teff Pflanze

Was ist Teff?

Teff gehört wie Quinoa zu der Klasse der Urgräser und ist ein altes beständiges Getreide, das seit über 5 Jahrtausenden im Hochland Äthiopiens angebaut wird. Hierzulande wird Teff auch Zwerghirse genannt und ist eher unbekannt. Seitdem Teff-Flocken das Interesse von Stars wie Victoria Beckham und Gwyneth Paltrow geweckt hat, hat sich das Image des äthiopischen Getreides stark verändert.

In Äthiopien ist Teff eines der Hauptnahrungsmittel, woraus das traditionelle Fladenbrot‚ Injera oder das traditionelle Bier „Tena“ gemacht wird. Dabei werden die weißen Samen der Zwerghirse zu Teff-Flocken oder Teffmehl verarbeitet. Wobei die bräunlichen Teffsamen wiederum als Viehfutter verwendet werden. Produkte aus Teff sind zudem glutenfrei, haben viele Ballaststoffe und sollen reich an Aminosäuren sowie Mineralien wie Eisen sein. Da die äthiopische Regierung den Export von Teff beschränkt hat, um die Lebensmittelsicherheit in Äthiopien zu stärken, müssen Teffhändler aus Europa auf Bauern aus dem Mittelmeerraum zurückgreifen.

Äthiopien
Äthopien

 

 

Warum ist Teff so teuer?

 
Für viele Äthiopier wird es zunehmend teurer Teff zu kaufen als noch vor einigen Jahren. Die Preissteigerung betrifft jedoch auch die die Außerhalb von Äthiopien nicht auf das „Superfood“ verzichten möchten.
Die Preissteigerung in den letzten Jahren hat zwei Ursachen. Eine wäre die Regelung des äthiopischen Staates nur noch einen bestimmten vorgeschriebenen Anteil seiner Teff-Produktion in das Ausland zu exportieren und die Tatsache das „Superfoods“ wie Quinoa einen regelrechten Hype geschaffen haben und damit, dafür gesorgt haben das auch die Zwerghirse öfter ihren Weg in den Speiseplan von Restaurants und Ernährungsexperten findet. Durch die Regelungen des äthiopischen Staates und dem generellen gesellschaftlichen Trend Ernährungsbewusster zu leben, ist somit der Preis von Teff stetig gestiegen.

Eine äthiopische Mutter aus Israel erzählt von ihren Bedenken. „We’re a big family and eat injera twice a day, and sometimes more, we buy a 50-kilogram sack of teff, and that’s hardly enough for two months. When there are special events, we buy another 10-kilogram sack, and lately I’ve been adding other grain, barley and wheat, to it.“

Welche wirtschaftliche bedeutung hat Teff für Äthiopien?

In Äthiopien werden jährlich circa 4 bis 4,4 Millionen Tonnen Teff produziert.

Arbeitsvorgänge sind rund 6 Millionen Menschen beteiligt. Trotz der Produktion dieser großen Menge, reicht es bei weitem nicht aus um den Teff Bedarf der USA und Europas geschweige den der Welt zu decken. Die äthiopische Regierung hat sich entschieden den Export von Teff stark zu regulieren. Diese Entscheidung fußt auf der Tatsache das der Teffpreis durch den “Hype” um sogenannte “Superfoods”, immer weiter gestiegen ist und die heimische Bevölkerung sich dadurch immer weniger davon leisten konnte. Seit 2015 hat die äthiopische Regierung den Exportstopp von Teff jedoch wieder aufgehoben.